Marken

Sawade Berlin

Markenstrategie
Produktstrategie
Corporate Design
Online Store
Concept Store
Packaging Design

Website

 

Sawade ist die traditionsreichste Pralinenmanufaktur Berlins und gehört zu den ältesten Schokoladenmarken Deutschlands. Der erste Shop eröffnete 1880 auf der Prachtstraße Unter den Linden und bot handgemachtes Konfekt. Kleiner Zeitsprung: 2018 wurde Sawade für das schönste inhabergeführte Fachgeschäft Deutschlands ausgezeichnet. 

Als wir mit Sawade zusammenkamen, hatten Melanie und Benno Hübel die insolvente Unternehmung gekauft und einen Businessplan erstellt. Nutzen wir die alten Rezepte, erfinden wir die Praline neu? Berlin kultivieren, so die Leitlinie, der eigenen Tradition und der Stammkundschaft treu bleiben. Konkret hieß das: bei der Schnapspraline bleiben – made in Berlin. Und das in allerbester Qualität. 

Melanie Hübel
Sawade Berlin

„Die wichtigste Kompetenz war für uns die Strategie: das Ausarbeiten der Basis, der Werte und der USP. Dafür würde ich mir niemand anderen wünschen. Im Grunde ist der Projektmanager bei Stan Hema wie ein temporärer Unternehmer, er will das Beste für sein ,Baby‘. Das Design war im zweiten Schritt sehr wichtig, denn das war ja unser großer Tusch. Die Ergebnisse haben uns oftmals überrascht; und genau das wollten wir.“

Benno Hübel
Sawade Berlin

 „So erleben wir Stan Hema in der Zusammenarbeit: neugierig, hilfsbereit, freundschaftlich, engagiert und, ganz wichtig, schlau! Strategisch fundiert.“

 

 

 

 

Wir begleiteten die gesamte Entwicklung oder eher Wiedergeburt der Marke, arbeiteten uns in die Materie ein, oder vielmehr: fraßen uns durch. Das Ziel: die besondere Qualität, die Knackigkeit und Frische der typisch deutschen Praline verstehen und neuen jungen Zielgruppen nahebringen. Produkt, Auftritt, Verpackung, Vertrieb, alles sollte darauf einzahlen. 

Stan Hema hat den neuen Auftritt für Sawade entwickelt. Wir haben die Marken- und die Verpackungshistorie einbezogen, in agilem Miteinander mit den neuen Besitzern das Sortiment inhaltlich durchgestaltet. Workshops zu den Bild- und Farbwelten gehörten dazu; unsere Moodboards nutzen die Auftraggeber bis heute weiter. Wir konnten neue Verkaufsideen einbringen, zum Beispiel „Monosorten“, Einheiten mehrerer Pralinen einer Sorte. Wir haben an Sondereditionen und an den Pralinengrößen gearbeitet. In Handarbeit – wie bei den Pralinen – entstanden bei Stan Hema Marmorpapier und ein Dekor, dass die Schachteln von Sawade schick genug für zeitgemäße Concept Stores wie für die alteingesessenen Süßigkeitenläden macht. Die Marke erstrahlt in zeitloser Reminiszenz an das wilde Berlin der 1920er Jahre. Die Sawade Shops, online wie offline, inszenieren diesen kulturellen Hintergrund und bieten beste Zugänglichkeit für heutige Zielgruppen. 

Stephanie Kurz
Partnerin/Strategie 

„Es ging darum, diese tolle Marke wiederzubeleben, mit Berlin-Relevanz. Als Mitbringsel für die ganze Welt.“

 

 

 

Es hat sich gelohnt: Der Branchenpreis Süßer Stern 2018 vom Sweet Global Network ging an den Sawade Flagship Store in den Hackeschen Höfen in Berlin, konzipiert von Stan Hema zusammen mit dem Architekturbüro bfs design. Auch den „digitalen Laden“ für Sawade haben wir entwickelt, zusammen mit Kollegen von Turbine Kreuzberg. Dafür erhielt Sawade den Sonderpreis als bester Online-Shop. 

Nur in Sachen Naming hatten wir für Sawade wenig zu tun. Dafür sorgte die Liebe vor 150 Jahren: Firmengründer Ladislaus Maximilianus Ziemkiewicz schwärmte für seine Nachbarin Marie de Savadé und machte sie zur Namenspatin seiner Konfiserie. Wurde der Adel deshalb auf die Manufaktur aufmerksam? Prinz Georg von Preußen und Großherzog von Sachsen-Weimar-Eisenach ernannten den Konfektmacher zum Königlichen Hoflieferanten. Damals wie heute gilt, und die Geschichte des Hauses Sawade macht es deutlich: Arbeit an der Marke hilft, unternehmerische Ziele zu erreichen. 

 

 

 

Messbare Erfolge im Fall Sawade sind 10 Auszeichnungen für einzelne Sorten und Sortimente allein 2019 – aber auch die Sicherung von Arbeitsplätzen am Produktionsstandort Berlin. Eine original Berliner Kultmarke hat den Sprung ins 21. Jahrhundert geschafft. 

 

 

 

Sprechen Sie uns gerne an:

Stephanie Kurz
Strategische Beratung, Partnerin
s.kurz@stanhema.com