Marken

Die Kuhhorster

Die Kuhhorster
Mosaik-Werkstätten für Behinderte gemeinnützige GmbH
2009—10

 

Der Havel­länder Öko­hof Die Kuh­horster ist ein Modell­projekt zur beruf­lichen Ein­gliede­rung behin­derter Men­schen. 80 Beschäf­tigte bewirt­schaften hier über 420 Hektar Nutz­fläche und ver­arbei­ten Ge­trei­de, Ge­müse, Fleisch und Milch zu hochwer­tigen Pro­dukten. Stan Hema ent­wickelte für diesen einzig­arti­gen Hof die Marken­stra­tegie. Die Allein­stellungs­merk­male des Öko­hofs – fami­liäre Struk­turen und hand­werk­liche Pro­duk­tion vor Ort – rücken da­bei in das Zen­trum der Kom­muni­kation. Das Er­schei­nungs­bild nimmt spie­lerisch Bezug auf die Hand­arbeit; die Pro­dukte und Ver­packun­gen sind auf die Fertig­keiten von Menschen mit Behinderung zu­geschnit­ten. Stan Hema beriet Die Kuhhorster da­rüber hi­naus bei der Pro­dukt­linien­syste­matik, opti­mierte die Pro­dukt­bezeich­nungen und steuerte die Markt­ein­füh­rung.

Seit 2010 werden die Produkte über den Hofladen und Bioläden in Berlin vermarktet. Das Ladenkonzept entstand in Zusammenarbeit mit Spacemark.